Geschäftsfelder der TEGEWA-Mitgliedsfirmen:
Tenside
Textilhilfs- und -farbmittel
Papierhilfs- und -farbmittel
Leder- und Pelzhilfs- und -farbmittel
Komplexbildner
Polymere Flockungsmittel
Antimikrobielle Mittel
Kosmetische Rohstoffe/Pharma
Chemische Additive für die Metallverarbeitung
Übergeordnete Themen:
Nanotechnologie
REACH
Bewertungssysteme
Das Spektrum der Roh- und Hilfsstoffe, die zur Herstellung von Kosmetika und Medikamenten erforderlich sind, ist überaus umfangreich. Dies beginnt bei „Explosionsstoffen“, die Tabletten in Wasser - oder im Magen – schnell zerfallen lassen und hört beim Titandioxid als Schild gegen UV-Strahlung für Sonnenschutzmittel noch lange nicht auf.

Wichtige Produkte sind zum Beispiel auch Emulgatoren, Perlglanzmittel, Konservierungsmittel, Farbstoffe, botanische Extrakte oder Verdickungsmittel.

Die Interessenvertretung von kosmetischen Rohstoffen in Europa wird im Verband EFfCI (European Federation for Cosmetic Ingredients) organisiert und vom TEGEWA-Management betreut. Weiterführender Link: EFfCI