Geschäftsfelder der TEGEWA-Mitgliedsfirmen:
Tenside
Textilhilfs- und -farbmittel
Papierhilfs- und -farbmittel
Leder- und Pelzhilfs- und -farbmittel
Komplexbildner
Polymere Flockungsmittel
Antimikrobielle Mittel
Kosmetische Rohstoffe/Pharma
Chemische Additive für die Metallverarbeitung
Übergeordnete Themen:
Nanotechnologie
REACH
Bewertungssysteme
Polymere Flockungsmittel leisten einen entscheidenden Beitrag z. B. zur Leistungsfähigkeit von Klär- und Wasserwerken. Deshalb tragen sie in erheblichem Maß zur Lebensqualität und zum Umweltschutz bei.

Das Wirkprinzip von Flockungsmitteln beruht auf ihrer Eigenschaft, in Wasser verteilte Feststoffteilchen in eine abscheidbare Form überführen zu können.

Während konventionelle Flockungsmittel wie Calciumhydroxid, Eisen- und Aluminiumsalze bei der Entsorgung selbst zur Belastung werden können, verhalten sich polymere Flockungsmittel umweltentlastend. Mit ihren langkettigen fadenförmigen Molekülen beispielsweise der polymeren Flockungsmittel auf Basis von Polyacrylamiden werden Schmutzpartikel über die unterschiedliche elektrische Ladung eingefangen und können mit Hilfe von Filterprozessen abgeschieden werden.

Bei einer nachfolgenden Verbrennung oder Deponierung bieten polymere Flockungsmittel erhebliche Vorteile, weshalb sie auf ihrem Gebiet heute die erste Wahl darstellen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgender Website: www.polyelectrolyte.org