IULTCS-Kongress vom 25. – 28. Juni 2019 in Dresden

Auszeichnung für TEGEWA Fachgruppe Lederhilfsmittel

Der Kongress der International Union of Leather Technologists and Chemists Societies (IULTCS) fand vom 25.-28.6.2019 in Dresden statt. Der Verband und die Mitgliedsfirmen aus der TEGEWA-Fachgruppe Lederhilfsmittel beteiligten sich maßgeblich am Sponsoring – und waren die ersten, die sich zur Unterstützung des Kongresses bereit erklärt hatten. An dem Kongress waren die wesentlichen Akteure in der Herstellungskette Leder involviert – neben der Chemie sind dies vor allem der Häutehandel, der Gerberei-Maschinenbau, die Gerbereien und die Konfektionäre, die aus dem fertigen Leder Sitzbezüge für Autos, Schuhe, Mäntel und Jacken sowie hochwertige Möbelleder herstellen.

Hier ein paar besondere TEGEWA-Momente:

Auszeichnung für TEGEWA Fachgruppe Lederhilfsmittel
Auszeichnung für TEGEWA Fachgruppe Lederhilfsmittel

VGCT-Preis für Dr. Volker Schröder:

Im Rahmen der Freiberger Ledertage, die im Rahmen des IULTCS-Kongresses durchgeführt wurden, erhielt Dr. Volker Schröder, Verband TEGEWA e. V., den Jahrespreis des VGCT für seine langjährigen Verdienste für die Lederindustrie. Die Laudatio hielt Dr. Heinrich Francke, Zschimmer & Schwarz, der den Preis zusammen mit Frau Beate Haaser, Südleder und 2. Vorsitzende des VGCT, überreichte (s. Foto unten).

 

CESIO-Welttensidkongress vom 3. – 5. Juni 2019 in München

 

Der 11. CESIO-Welttensidkongress ist erfolgreich zu Ende gegangen. An die 400 Besucher aus fast 30 Ländern sind von 3. bis zum 5. Juni 2019 in München zusammengekommen und bekamen ein anspruchsvolles wissenschaftliches Programm und gute Möglichkeiten zum Networking geboten.

Bilder und ein Image-Film sagen mehr als Worte: Schauen Sie selbst…

Lesen Sie weiter “CESIO-Welttensidkongress vom 3. – 5. Juni 2019 in München”

TEGEWA AG Finishing Methode – Bestimmung von cyclischen Siloxanen (D4) in Silikonölen bzw. wässrigen Silikonemulsionen

Die cyclischen Silikone D4 (Octamethylcyclotetrasiloxan) und D5 (Decamethylcyclopentasiloxan) rückten in den vergangenen Jahren deutlich in den Fokus nationaler wie europäischer Behörden. Eine Reihe regulatorischer Aktivitäten wurden entfaltet, so unter anderem ein Beschränkungsverfahren für D4 und D5 in bestimmten kosmetischen Anwendungen (Shampoos, Conditioner) auf EU-Ebene und, nicht zuletzt, das Setzen der beiden Verbindungen auf die Kandidatenliste für das Zulassungsverfahren unter der europäischen Chemikaliengesetzgebung REACH.

Lesen Sie weiter “TEGEWA AG Finishing Methode – Bestimmung von cyclischen Siloxanen (D4) in Silikonölen bzw. wässrigen Silikonemulsionen”